ANDREA BECKGERD

Coaching
mit Empathie und Expertise

Ressourcen aktivieren.
Resonanz schaffen. Räume erobern.

"... Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben ..."
(aus dem Gedicht Stufen, Hermann Hesse)

Gemeinsam Perspektiven finden

Gefördertes AVGS Coaching

Wege aus der Erwerbslosigkeit finden

Ich biete Job- und Karrierecoaching auch für Inhaber eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) von den Agenturen für Arbeit oder den Jobcentern an. Für Inhaber eines solchen Gutscheins ist das Coaching kostenfrei. Die Umsetzung von AVGS Coachings mit mir als Coach führe ich in Kooperation mit zertifizierten Partnern in Berlin, Brandenburg und Hamburg durch. Sprechen Sie mich gern auf die bestehenden Kontakte an, um Ihnen die bestmögliche Unterstützung zu gewährleisten.

Eine kurze Erwerbslosigkeit ist für die meisten Menschen noch kein Problem. Was aber, wenn sich abzeichnet, dass eine Rückkehr, ein (Wieder-)Einstieg in eine langfristige Berufstätigkeit in einem erfüllten Job nicht mehr so ohne weiteres möglich ist? Oder wenn der letzte Job schon Jahre, gar Jahrzehnte (ja, das gibt es), zurückliegt? Die Gründe hierfür sind ebenso vielfältig wie die Herausforderungen, vor dem ein Mensch in seinem Leben steht. So gibt es lebensgeschichtliche Prägungen, Schicksalsschläge und Lebensumbrüche, persönliche und berufliche Krisen, gesundheitliche Einschränkungen, Stellenabbau in Unternehmen etc..

Aus meinem reichhaltigen Erfahrungsschatz aus dem Coaching von erwerbslosen Menschen mit den vielfältigsten Hintergründen kann ich sagen, dass ein großer Leidensdruck entsteht, wenn ein Mensch sich innerhalb der Gesellschaft nicht (mehr) gebraucht fühlt. Folgen wie (psychosomatische) Krankheiten, Rückzug aus sozialen Kontakten, vielfach Suchterkrankungen in verschiedenster Form sowie die Potenzierung finanzieller Not sind an der Tagesordnung.

Langzeitarbeitslose, die von den Jobcentern betreut werden, werden häufig in sogenannte "Maßnahmen" wie Gruppenveranstaltungen zu Bewerbungstrainings und Trainieren bestimmter sozialer Skills geschickt mit dem Resultat, dass es eben nur eine bestimmte Zeit war, die überbrückt wurde, dem Einzelnen aber in den häufigsten Fällen nicht längerfristig geholfen werden konnte.

Erfreuerlicherweise gibt es bereits seit längerer Zeit die Möglichkeit, ein gefördertes Einzelcoaching über einen sogenannten AVGS-Gutschein in Anspruch zu nehmen. So kann Förderung individuell erfolgen. Das Ausstellen eines solchen Gutscheins liegt im Ermessungsspielraum des zuständigen Arbeitsvermittlers/Fallbetreuers. Sprechen Sie diese Möglichkeit unbedingt an, denn sie ist ein gutes und sinnvolles arbeitsmarktpolitisches Instrument, einen Menschen mit multiplen Problemlagen individuell und ganzheitlich zu stabilisieren und im erfreulichsten Fall eine (Re-)Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu erreichen.

Sollten Sie an einem solchen Coaching interessiert sind, bin ich gern bereit, Ihnen Kontakte zu ausgewählten und zertifizierten Bildungsträgern, die die Abwicklung für ein Einzelcoaching über den AVGS-Gutschein übernehmen, zu vermitteln und Ihnen dort als Coach zur Verfügung zu stehen. Ich arbeite schon lange vertrauensvoll mit mehreren Auftraggebern in Berlin und Brandenburg in diesem Bereich zusammen und verfüge über umfangreiche Erfahrungen im Einzel- und Gruppencoaching mit erwerbslosen Menschen und ihren individuellen Vermittlungshemmissen. Um Sie bestmöglich zu unterstützen, nutze ich meine Erfahrung und mein Netzwerk als Personalberaterin. Ich arbeite branchen- und funktionsübergreifend.

Nachfolgende Themen können in den AVGS-Coachings behandelt und begleitet werden:

  • Analyse der persönlichen Situation
  • Erarbeiten der individuellen Gründe für ein mögliches Vermittlungshemmnis
  • Steigerung der Selbstwirksamkeit / Resilienz- und Ressourcen Stärkung
  • Steigerung der individuellen Konflikt- und Kooperationsfähigkeit
  • Stärken-/Kompetenzanalyse
  • Erarbeitung und Umsetzung einer beruflichen Strategie (Zielbildung, Entscheidungsfindung, Handlungsschritte)
  • Beratung zu Belastungsthemen wie Schulden, Sucht, psychischen Störungsbildern
  • Psychologische Beratung
  • Selbstmanagement
  • Auf- und Ausbau von Bewerbungskompetenz (Training von Vorstellungesprächen, Check & Optimierung der Unterlagen)
  • Beratung zu den arbeitsmarktpolitischen Instrumenten im Rahmen der beruflichen (Neu-)Orientierung
  • Im Bedarfsfall: Verständigungsbrücke zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitsvermittler
  • Coaching von Bedarfsgemeinschaften
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Gesundheitscoaching (Aufbau gesundheitsförderlicher Verhaltensweisen, Sensibilisieren für psychosomatische Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Beschwerdebildern/chronischen Erkrankungen)
  • "Kultursensibles" Coaching (Berücksichtigung individueller kultureller HIntergründe im Hinblick auf die Arbeitsmarktintegration)


Häufig stellt sich in der Zusammenarbeit heraus, dass ein größerer Unterstützungsbedarf im Hinblick auf psychische und gesundheitliche Belastungsfaktoren besteht, als er im Coachingrahmen geleistet werden kann. Gern stehe ich Ihnen in diesem Fall bei der Auswahl einer geeigneten alternativen Intervention wie z. B. einer Psychotherapie, Schuldenberatung, anwaltliche Unterstützung oder Auswahl geeigneter Mediziner zur Verfügung. Ich freue mich darauf, mit Ihnen gemeinsam Wege aus der Erwerbslosigkeit zu finden, kontaktieren Sie mich gern hierzu. 

JobCoaching mit AVGS gefördert durch Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter, Deutsche Rentenversicherung in Kooperation mit Perspekto-Coaching.