Supervision

Der Blick aufs Ganze

Supervision kann zur Klärung von Konfikten und der Analyse von Problemfeldern dienen. Die Methode dient primär der Erhöhung der Arbeits- und Leistungsfähigkeit. Häufig kreisen Einzelne oder ganze Teams um ein von ihnen wahrgenommenes Problem, ohne der Ursache wirklich auf die Spur zu kommen und konkrete Lösungsschritte zu entwickeln. So entsteht eine lähmende Arbeitshaltung, die in fortgeschrittenen Fällen in offenen oder verdeckten Widerständen der Lösungsfindung gegenüber münden kann, da nicht schnell genug erkannt wurde, dass das Thema zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht allein lösbar ist.


Supervision ist ein Klärungsinstrument, welches schnell Transparenz über hinderliche Strukturen, Glaubens- und Überzeugungsmuster schaffen und Transparanz in eine Beziehungsebene bringen kann. Diese Form von Intervention wertschätzt den Expertenstatus der MitarbeiterInnen innerhalb des Unternehmens/der Organisation. Durch direkte Feedbacks zwischen Supervisand und Supervisor können schnell wirksame Veränderungen erfolgen. Die Beteiligten lernen, ihr Handeln zu prüfen und zu verbessern. Hierzu erfolgen Zielvereinbarungen mit dem Supervisor. Supervision bezieht sich wie Coaching auf einen überschaubaren Zeitraum.

Die Arbeit kann sehr praktisch und ergebnisorientiert erfolgen. Durch Supervision können Einzelne oder Gruppen dazu befähigt werden, sich zukünftig schneller selbst unterstützen zu können. In der Folge kann so auch Kompetenz zur Etablierung von Intervision, bei der sich das Personal gegenseitig durch das in der Supervision Erlernte begleiten kann, erworben werden.

Innerhalb der psychodynamisch orientierten Supervision steht als Ziel die Aufdeckung von Konflikten zwischen dem Supervisanden und der von ihm betreuten Person im Mittelpunkt. Die Beziehung zwischen Supervisor und Supervisand kann den Konflikt widerspiegeln und deckt so Lösungsstrategien für den eingebrachten Fall auf.

Themen für eine Supervision je nach Unternehmens- und Organisationskontext können sein

  • Konkrete Fallbesprechungen über eine/n Kundin/Kunden, Klient/in, Patient/in im psychosozialen Bereich
  • Identifizierung von Ressourcen und Potenzialen
  • Weiterentwicklung von Teams zu einem spezifischen Thema
  • Zu einem bestimmten Thema soll eine gezielte Reflexion stattfinden
  • Es gibt ein konkretes Problem, das besprochen werden soll


Gern unterstütze ich Sie bei der Erweiterung Ihres Entwicklungs- und Handlungsspielraumes durch Supervision und freue mich auf Ihre Anliegen.

Andrea Beckgerd

Coaching mit Empathie und Expertise

Ressourcen aktivieren. Resonanz schaffen. Räume erobern.