Gesundheitscoaching

Gesund und fit im Job

Betriebliche Gesundheitsförderung ist wichtig. Und zwar nicht nur, um ein modernes Arbeitgeber Image zu etablieren und zu pflegen, sondern schlicht und ergreifend aus wirtschaftlichen Gründen.


Eine Vielzahl von personalen, arbeitsplatzbezogenen und organisationalen Faktoren können zu psychischen Belastungen beitragen. Hieraus können vermehrter Stress, Versagensangst oder psychische Symptome resultieren.


Die moderne Erwerbstätigkeit führt zu erheblichen Veränderungen der Arbeitsanforderungen, welche zusätzliche psycho-soziale Belastungsfaktoren mit sich bringen.


Eine Reihe von Indikatoren weisen darauf hin, dass viele Menschen der Veränderungsdichte in einzelnen Lebensphasen nicht (mehr) gewachsen sind und psychische Störungen entwickeln. Diese Art von Störungen haben sich zwischenzeitlich zum häufigsten Grund für Frühberentungen entwickelt, noch vor Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und Herz-Kreislauf-Krankheiten. Die hierdurch verursachten direkten Krankheitskosten werden auf jährlich 129 Millionen Euro geschätzt, die durch den Verlust von Erwerbsjahren verursachten indirekten Kosten auf etwa 1,5 Milliarden Euro (Quelle: BKK Bundesverband, 2008). Der Anteil von Arbeitsunfähigkeitstagen aufgrund psychischer Störungen hat sich seit 1990 verdoppelt und ist inzwischen der vierthäufigste Grund für Fehltage, Depressionen gelten dabei als häufigste Ursache.


Dabei führen psychische Störungen häufig zu gravierenden Problemen am Arbeitsplatz und verursachen neben dem Teufelskreis für die Betroffenen immense wirtschaftliche Kosten.


Der Rahmen des psychodynamischen Coachings bietet ein Setting, in dem belastende Faktoren und Umstände thematisiert werden können und sehr konkret an Stellschrauben zur Verbesserung einer Situation gearbeitet werden kann. Zudem kann bei Vermutung einer psychischen Störung aus einem Vertrauensverhältnis heraus ein weiterführendes/ergänzendes Unterstützungsangebot angeregt werden, ohne das Betroffene Angst vor einer Stigmatisierung haben müssen. 

Menschen haben ihre subjektiven Krankheitstheorien, das heißt, sie haben bestimmte Denkmuster über ein Krankheitsgeschehen und bilden hierzu eigene Überzeugungen. Dies betrifft nicht nur psychische Störungen, sondern auch andere Beschwerdebilder. Es ist wichtig, die jeweilige Überzeugung ernst zu nehmen, da sie in maßgeblicher Weise mitbestimmt, in welcher Form sich jemand auf die Krankheitsbewältigung einlässt. In einem psychodynamischen Coaching können lebensgeschichtliche und systemische Zusammenhänge betrachtet und aus dieser Perspektive Bewältigungsstrategien zum Umgang mit einem Krankheits-/Beschwerdebild entwickelt werden. Zudem wird im Coaching ein Überblick über das Konstrukt des primären/sekundären und tertiären Krankheitsgewinns gegeben, um eine kritische Analyse der eigenen Situation anzubieten.

Eine Lebensstilanalyse im Zusammenhang mit Gesundheitsthemen ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf die einwirkenden Faktoren und bildet die Grundlage für gesundheitsförderliche Ziele und Umsetzungsschritte.


Wie ist Ihr Unternehmen in punkto Kranktage aufgestellt? Haben Sie als MitarbeiterIn das Gefühl, im Zentrum der eigenen Kräfte zu agieren oder benötigen Sie immer mehr Anlauf, um ihre Arbeit gut verrichten zu können? Wie steht es um Ihre Work-Life-Balance? Aber auch, wenn Sie sich ganz gesund fühlen, gilt es, dem Thema Aufmerksamkeit zu schenken. Häufig verlaufen die Prozesse bis zu einer Symptomatik schleichend, vertrauen Sie ihrer Intuition und horchen Sie in sich hinein. In diesem Fall bietet ein Coaching einen geeigneten Rahmen, in dem sie ein offenes Ohr für Ihr inneres Gleichgewicht erlangen können.


Ich bin erfahren im Umgang mit den verschiedensten Krankheitsbildern aus tausenden von Coaching Sitzungen. In vielen Fällen konnte ich bereits dazu beitragen, dass die Bestärkung einer optimistischen Grundhaltung und nicht zuletzt ein feiner Humor zu einer guten Bewältigungsstrategie oder Präventionshilfe geführt haben. Worin kann ich Sie unterstützen? Ich freue mich auf Ihr Thema und die Zeit für eines der wichtigsten Themen im Leben eines Menschen: Die Gesundheit.

Andrea Beckgerd

Coaching mit Empathie und Expertise

Ressourcen aktivieren. Resonanz schaffen. Räume erobern.